KLINGLER-Mitarbeiter starten beim 46. Bodensee-Radmarathon

-
KLINGLER-Mitarbeiter starten beim 46. Bodensee-Radmarathon

Ein Rendez-vous der Radtouristen im Herzen Europas und KLINGLER war dabei - beim 46. Bodensee-Radmarathon.

Trotz morgendlicher Regenfällen wagten sich am vergangenen Samstag rund 3.500 Velofahrerinnen und Velofahrer an den 46. Bodensee-Radmarathon um den See, darunter auch Mitarbeiter der KLINGLER Unternehmensgruppe.

Der Bodensee-Radmarathon wird seit 46 Jahren auf ehrenamtlicher Basis vom Radclub RV Altenrhein (CH) organisiert – von Radfahrern für Radfahrer! Er soll sowohl Ambitionierten wie auch Hobbysportlern und Einsteigern ein sportliches Erlebnis mit viel Freude und Herz inmitten der herrlichen Bodensee-Landschaft ermöglichen. An fünf Standorten (Altenrhein, Tägerwilen, Stein am Rhein, Meersburg und Kressbronn) und auf drei verschiedenen Strecken („Gold“-Strecke mit 220 km, „Silber“-Strecke mit 150 km und „Bronze“-Strecke mit 80 km) in Deutschland, Österreich und der Schweiz starten parallel mehrere Tausend Velofahrerinnen und Velofahrer mit dem selben Ziel – einmal um den Bodensee radeln.

Zur Anmeldung für den 47. Bodensee-Radmarathon am 12. September 2020 geht es hier.

Wir wünschen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine schnelle Regeneration und baldige Rückkehr.

Ausbildungsstart bei KLINGLER

-
Ausbildungsstart bei KLINGLER

Willkommen an Bord! Ausbildungsstart 2019 bei KLINGLER.

Am Montagmorgen war es endlich so weit. Unsere neuen Auszubildenden starteten in den ersten Tag ihrer beruflichen Zukunft. Der Tag begann für alle mit einer Einführungsveranstaltung am Hauptsitz der Unternehmensgruppe in Michelfeld. Nervosität und Aufregung, aber auch Vorfreude machten sich bei dem ein oder anderen langsam aber sicher bemerkbar. Völlig zu Recht – schließlich beginnt ein völlig neuer Lebensabschnitt und keiner weiß so recht, was ihn in den folgenden drei Ausbildungsjahren erwartet. – Bei KLINGLER auf jeden Fall reichlich viel. Schon allein an möglichen Ausbildungsberufen zählt die KLINGLER group verschiedene Ausbildungsberufe und Studiengänge auf:

 

Alle Ausbildungsbeginner genießen nun eine Einführungswoche mit Kennenlernen der Ausbilder, Abteilungen und der fortgeschrittenen „Azubi“-Jahrgängen. Herzlich Willkommen bei KLINGLER. #karrierebeiKLINGLER

KLINGLER versichert schnellste Ladesäule für Elektroautos in Köln

-
KLINGLER versichert schnellste Ladesäule für Elektroautos in Köln

Zukunftsweisende Infrastruktur für das schnelle Laden von Elektroautos und KLINGLER stellt den Versicherungsschutz.

Elektromobilität ist ein zentraler Bestandteil eines intelligenten, entkarbonisierten und umweltfreundlichen urbanen Lebensstils. Autos verursachen ungefähr 12 % der gesamten Kohlendioxid-(CO2-)Emissionen in der EU. Gleichzeitig gilt CO2 als das gefährlichste Treibhausgas. Als Antwort auf diese Herausforderung fördert Europa Mobilitätsformen, die nur geringe CO2-Emissionen und Luftschadstoffe freisetzen. Damit elektrische Fahrzeuge die Massen ansprechen und von ihnen genutzt werden, muss die Infrastruktur für das Laden und die Wartung überall engmaschig zur Verfügung stehen.

Im Rahmen eines Pilotprojekts „Ladeinfrastruktur“ hat die KLINGLER Versicherungsmakler GmbH ihren Kunden aus Nordrhein-Westfalen während der Planung, Errichtung und Inbetriebnahme der E-Ladesäule mit einem ganzheitlichen Risikomanagement begleitet, welches letztlich auch die Organisation des Versicherungsschutzes beinhaltete.

Das Projekt „Die schnellste E-Ladesäule in Köln.“ im Überblick

  • EE-Technologie: E-Ladesäule (Ultra Fast Charger für Elektroautos)
  • Hersteller: DELTA Energy Systems
  • Typ: chargeIT-DCO-100
  • Anschlussleistung: 100 kW
  • Ladepunkte: vier Elektroautos gleichzeitig
  • Standort: Köln (NRW)

 

Bildnachweis: © Energiegewinner eG

10 MW Onshore Windpark in Estland für Großbank versichert

-
10 MW Onshore Windpark in Estland für Großbank versichert

KLINGLER Versicherungsmakler versichert 10 MW Onshore Windpark in Estland im Auftrag einer estnischen Großbank.

Die KLINGLER Versicherungsmakler GmbH begleitet die Realisierung eines aus fünf Windkraftanlagen bestehenden Windparkprojekts in Estland im Auftrag einer estnischen Großbank aus Tallinn, der Hauptstadt Estlands.

Das Erneuerbare-Energien-Projekt im Überblick:

  • EE-Technologie: Windkraft
  • Investitionsvolumen: 10.000.000 Euro
  • Anzahl der Turbinen: 5
  • Leistung: 10.000 kW
  • Hersteller: VESTAS
  • Typ: V80
  • Standort: Ida-Viru County (Estland)
  • Geografie: Europa
  • Investor: Estnische Großbank

 

Die Windkraftanlagen stammen ursprünglich aus Deutschland und wurden in dem zweijährigen Erneuerbare-Energien-Projekt per Schiff nach Estland transportiert, wo diese wieder fachgerecht aufgebaut und in Betrieb genommen wurden. Seit April 2019 laufen die Windkraftanlagen nach Abnahme und Netzanschluss auf estnischem Boden und produzieren sauberen, grünen Strom für die beheimatete Bevölkerung.